Kirche wählen!

Am 6. und 7. November werden Kirchenvorstand und Pfarrgemeinderat neu gewählt

Am ersten Novemberwochenende werden im Bistum Essen die Kirchenvorstände (KV) und Pfarrgemeinderäte (PGR) neu gewählt. In der Pfarrei St. Lambertus wird letztmalig nach alter Satzung gewählt.

Kirchenvorstandswahlen

Der Kirchenvorstand ist das Gremium mit der größten und weitreichendsten Entscheidungskompetenz in der Pfarrei: Er ist für Finanzen, Liegenschaften und Personal zuständig und hat somit die Aufgaben, die Grundlagen für die Pastoral zu sichern. 16 Mitglieder, die jeweils für sechs Jahre Amtsdauer gewählt werden, stellen sich dieser Aufgabe. Alle drei Jahre wird die Hälfte von ihnen neu gewählt, um Wandel und Kontinuität zugleich zu gewährleisten.

zur Seite gehen

Gemeinderatswahlen

Der Pfarrgemeinderat berät den Pfarrer in allen pastoralen Fragen.
Gemäß der neuen Satzung für Pfarrgemeinderäte im Bistums Essen werden bei der kommenden Wahl in der Regel erstmals die PGRs direkt gewählt. Gemeinderäte sind nicht mehr vorgesehen. Allerdings räumt die neue Satzung die Übergangslösung, bei der kommenden Wahl letztmahlig nach alter Satzung zu wählen. Dafür diese Möglichhkeit zu nutzen, haben sich der Pfarrgemeinderat und die Gemeinderäte mit großer Mehrheit ausgesprochen.
zur Seite gehen